Praxisgründung als Arzt oder Zahnarzt

Praxisgründung als Arzt oder Zahnarzt

Damit Sie zu jeder Zeit den Durchblick behalten, haben wir hier die 8 wichtigsten Schritte zur Praxisniederlassung übersichtlich zusammengefasst. Wir hoffen, Ihnen den Einstieg in den Prozess der Praxisgründung so zu erleichtern. Bei weiteren Fragen helfen wir Ihnen gern persönlich weiter.
Inhaltsverzeichnis

Wie unterstützen wir Sie bei der Praxisgründung einer Arzt- oder Zahnarztpraxis?

Der Weg vom Existenzgründer zum Praxisinhaber ist nicht leicht. Angesichts der Vielzahl an rechtlichen und wirtschaftlichen Fragen ist die Gefahr groß, bei der Praxisgründung den Überblick zu verlieren. 

Gerade bei der Praxisgründung sollten Sie sich daher auf erfahrene Steuerberater für Ärzte bzw. Steuerberater für Zahnärzte verlassen können. Wir haben uns auf Ihre Beratung spezialisiert und begleiten Sie kompetent und rechtssicher bei Ihrem Gründungsvorhaben.

Ihre Vorteile bei Mock-Steuerberatung

  • Professionelle Beratung bei der Praxisgründung für Ärzte, Zahnärzte und Heilberufe
  • Vermeiden Sie Fehler in der Gründungsphase und profitieren Sie langfristig von unserer Erfahrung
  • Behalten Sie bei Ihrem Gründungsvorhaben zu jeder Zeit den Überblick durch unseren strukturierten Praxisgründungsprozess
  • Verlassen Sie sich auf unabhängige Beratung – als Steuerberater sind wir nicht an bestimmte Finanzierungsanbieter oder Banken gebunden

Warum ist eine professionelle Unterstützung bei der Praxisgründung sinnvoll?

Für viele Ärzte und Zahnärzte stellt sich spätestens mit dem Abschluss der Ausbildung die Frage nach den beruflichen Perspektiven. In der Regel ergeben sich zwei Alternativen: Entweder Sie bleiben im Krankenhaus, um in der Klinikhierarchie aufzusteigen, oder Sie gründen eine Arztpraxis im niedergelassenen Bereich. 

Die Möglichkeit in der eigenen Praxis selbst zu entscheiden, was dem Wohle des Patienten dient und Verantwortung zu übernehmen, ohne dauerhaft Nachtdienste, Rufbereitschaften und Überstunden zu leisten, klingt verlockend. 

Doch nach dem ersten Niederlassungswunsch stellen sich sogleich viele Fragen zur Praxisgründung:

  • Möchte ich allein (Einzelpraxis) oder in Gemeinschaft (Praxisgemeinschaft, Berufsausübungsgemeinschaft und MVZ) arbeiten und welche Rechtsform der Arztpraxis passt am besten zu meinem Niederlassungsvorhaben?
  • Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um die Zulassung als Arzt zu erhalten und welche Möglichkeiten habe ich, wenn meine Wunschpraxis in einem zulassungsgesperrten Gebiet liegt?
  • Kommt die Neugründung einer Arztpraxis oder doch eher der Praxisübernahme in Frage und wieviel ist eine Arztpraxis bzw. Zahnarztpraxis wert?
  • Wie finde ich die richtige Praxisfinanzierung und was ist bei der Bewertung einer Arztpraxis zu beachten?
praxisgruendung arzt

Ärzte und Zahnärzte werden bei der Praxisgründung mit unternehmerischen Entscheidungen konfrontiert, auf die sie weder das medizinische Studium noch die Angestelltentätigkeit im Krankenhaus vorbereiten. 

Zudem ist der Kauf oder die Neugründung einer Praxis ein Schritt, der in der Regel das erste Mal im Leben vollzogen wird, sodass nicht auf eigene Erfahrungen zurückgegriffen werden kann. Aufgrund der Vielzahl rechtlicher und wirtschaftlicher Fragen ist die Gefahr groß, den Überblick zu verlieren. 

Praxistipp: Da Fehler in der Gründungsphase mittelfristig bestraft werden, ist es daher ratsam, sich hier professionell unterstützen zu lassen.

Bei der Beratung sollten sich Ärzte und Zahnärzte auf erfahrene Steuerexperten für das Gesundheitswesen verlassen. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen mit Arzt- und Zahnarztpraxen und haben uns als Steuerberater für Ärzte auf Ihre Beratung spezialisiert.

Wie finden Sie den besten Berater für Ihre Praxisgründung?

Die meisten Ärzte und Zahnärzte lassen sich bei der Niederlassung von professionellen Beratern in ihrem Vorhaben begleiten. Ein guter Berater übernimmt für den Arzt die Rolle des Sparringspartners und unterstützt ihn beim Praxiskonzept und den Finanzierungsdetails. Den richtigen Berater zu finden ist allerdings nicht immer einfach. Folgende Fragen sind bei der Auswahl des Beraters hilfreich:

  • Verfügt der Berater über Erfahrungen im Bereich von Arzt- und Zahnarztpraxen und kann diese zum Ihrem Vorteil einsetzen?
  • Ist der Berater unabhängig oder zum Beispiel an einen Finanzierungspartner bzw. an eine bestimmte Bank gebunden?
  • Kann der Berater auch bei der Konzeption des Praxiskonzepts und im späteren Praxismanagement unterstützen?

Auf Heilberufe spezialisierte Steuerberater und Fachanwälte dürfen nach ihrem Berufsrecht keine Finanzierung vermitteln oder mit gewerblichen Spezialisten kooperieren, sodass eine interessenkonfliktfreie Beratung sichergestellt ist. Neben betriebswirtschaftlich orientierten Ratgebern der Banken ist der Steuerberater für den Arzt daher ein wichtiger und unabhängiger Partner mit dem Fokus auf steuerliche und rechtliche Stolpersteine.

In 8 Schritten zur erfolgreichen Praxisgründung

analyse

1) Ist-Analyse

Mit der Ist-Analyse und der Aufstellung eines Zeitplans werden der Grundstein für eine gute Planung und eine erfolgreiche Praxisgründung gelegt.

praxisform

2) Auswahl Praxisform

Für Ärzte und Zahnärzte gibt es unterschiedliche Varianten in der ambulanten Versorgung tätig zu werden. Dabei werden vier Praxisformen unterschieden.

zulassung

3) Zulassung als Arzt

Für die erfolgreiche Niederlassung sind bestimmte Verfahren vorgeschrieben. Es ist im Einzelnen zu prüfen, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen.

praxisübernahme

4) Praxisübernahme

Die Wahl zwischen der Praxisübernahme und Neugründung sollte mit Bedacht getroffen werden, da beide Alternativen unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen.

praxisbewertung

5) Praxisbewertung

Bei Übernahme einer Praxis oder einer Praxisbeteiligung , gilt es im nächsten Schritt, die jeweiligen Übernahme- oder Beitrittsmöglichkeiten zu bewerten.

praxisfinanzierung

6) Praxisfinanzierung

Wir führen gemeinsam Vorgespräche mit Banken, um den maximalen Kreditrahmen für die Praxisgründung und die entsprechenden staatlichen Förderprogramme zu ermitteln.

businesplan

7) Businessplan

Der Businessplan legt bildlich gesprochen den Fahrplan für das Gründungsvorhaben fest. Er ist hilfreich, um sich über die Details des  Gründungsvorhabens klar zu werden.

nachbesetzungsverfahren

8) Nachbesetzungsverfahren

Liegt die Praxis in einem zulassungs-beschränkten Gebiet, muss der Praxiserwerb mit dem Nachbesetzungsverfahren in Einklang gebracht werden.

Sie möchten steuerlich auf der sicheren Seite sein?
Jetzt unverbindlich Beratung anfragen
Geschäftsführerin Marianne Mock aus Hamburg